TERRA.VITA - NEWS

Gute Aussichten in Georgsmarienhütte!


Eine Infowanderung zur Zukunft von Varus- und Hermannsturm


Erbaut in den frühen 70er Jahren sind die beiden Betonriesen auf Dörenberg und Lammersbrink mittlerweile in die Jahre gekommen. Bei einer Wanderung zwischen diesen beiden Erhebungen des Teuto am kommenden Sonntag lernen die Teilnehmer eine faszinierende Landschaft kennen und erfahren nebenbei, wie der Stand der Planungen bezüglich der beiden Türme ist, die bisher einen grandiosen Blick in die Umgebung ermöglichten. TERRA.vita-Tourguide ist der Ortskenner Wilhelm Völler.

Dass Sand- und Kalkstein mit der Zeit verwittern, diesem Umstand haben wir das Aussehen unserer Landschaft zu verdanken. Auch die fruchtbaren Böden in vielen Teilen des TERRA.vita-Gebietes sind letztendlich durch Verwitterung entstanden. Leider ergeht es dem Beton nicht anders: Ist er der Witterung ausgesetzt, löst auch er sich nach und nach in seine Bestandteile auf. Bei den Aussichtstürmen zwischen Bad Iburg und Georgsmarienhütte ist dieser Prozess so weit fortgeschritten, dass niemand ausschließen kann, dass größere Teile von der Oberfläche abplatzen. Deshalb sind die beiden Bauwerke mittlerweile gesperrt. Trotzdem lohnt es sich, die Umgebung der Türme zu erwandern und die Natur zu genießen, bei der die Verwitterung ein ganz normaler Vorgang ist.

Start am Forsthaus Georgsmarienhütte (Wanderparkplatz), Bardinghaushof 5 am Sonntag, den 18. Juni um 10:00 Uhr. Auskunft und Anmeldung unter 0176 78288 147.

Teilnahme auf eigene Gefahr. Eine Kostenbeteiligung in Höhe von 5,- Euro pro Person ist erwünscht. Nähere Informationen beim Natur- und Geopark TERRA.vita unter www.naturpark-terravita.de oder unter 0541/501-4217.

14 Juni 2017