TERRA.VITA - NEWS

Varus in Georgsmarienhütte


Ein Spaziergang im Teutoburger Wald


Nein, keine Angst – es geht nicht um neue Spekulationen über den Ort der berühmten Schlacht zwischen Römern und Germanen. Bei einer Wanderung, die der Geopark TERRA.vita am Samstag, den 11. Juni  um 10:00 Uhr anbietet, steht vielmehr die Geschichte der Georgsmarienhütte und ihrer Rohstoffe im Mittelpunkt.

Als man die Aussichtstürmen zwischen GMHütte und Bad Iburg errichtete, hatte man natürlich sehr wohl die berühmte „Schlacht im Teutoburger Wald“ vor Augen – so kamen die Bauwerke an ihre Namen. Und der Hermannsturm steht symbolträchtig an einem höheren Punkt als der Varusturm – passend zum Ausgang der Kämpfe.

Das Ziel dieser Wanderung ist unter anderem ebendieser Varusturm, weil man von dort einen besonders guten Blick auf die Umgebung der Hüttenstadt hat. Und wenn man verstehen will, warum man hier im beschaulichen Dütetal ein großes Stahlwerk errichtete, dann ist dieser Punkt tatsächlich ideal. Viele weitere spannende Dinge liegen auf dem Weg, so zum Beispiel auch die Bardenburg am Reremberg.

Treffpunkt für die Wanderung ist der Parkplatz am Kasinopark (Klöcknerstraße Ecke Schlossstraße) in Georgsmarienhütte.

Teilnahme auf eigene Gefahr. Eine Kostenbeteiligung in Höhe von 5,- Euro pro Person ist erwünscht. Nähere Informationen beim Natur- und Geopark TERRA.vita unter www.naturpark-terravita.de oder unter 0541/501-4217.

03 Juni 2016