TERRA.VITA - NEWS

Zwischen Erz und Kohle!


Eine geführte Radtour durch die Hüttenstadt an der Düte

Wenn TERRA.vita-Tourguide Ansgar Bergmann von den Ursprüngen Georgsmarienhüttes erzählt, ist das weit mehr als trockene Stadtgeschichte. Wer gern Lustiges und Verblüffendes über die Stadt am Nordhang des Teuto erfahren möchte, der ist herzlich eingeladen, am Sonntag, den 11. Juni an einer geführten Radtour mit dem Ortskenner Bergmann teilzunehmen.

Dass Letztendlich die Rohstoffvorkommen – Erz in Hasbergen, Kohle in Borgloh – den Ausschlag für die Gründung des Stahlwerkes gaben, ist weithin bekannt. Weniger bekannt sind die Hintergründe dieser ungewöhnlichen Stadtgeschichte, in der unter anderem die Kirche eine bedeutende Rolle spielte. Auf der gemütlichen 20 km-Radtour werden viele historische Orte besucht und es gibt viel Zeit, um über die vergangenen Zeiten zu plaudern.

Treffpunkt ist um 14:00 Uhr die Kirche St. Peter und Paul in Oesede.

Teilnahme auf eigene Gefahr. Eine Kostenbeteiligung in Höhe von 5,- Euro pro Person ist erwünscht. Es wird das Tragen eines Helmes empfohlen. Nähere Informationen beim Natur- und Geopark TERRA.vita unter www.naturpark-terravita.de oder unter 0541/501-4217.

 

02 Juni 2017