TERRA.lexikon - Methan

Methan


Methan (CH4) ist ein farb- und geruchsloses, brennbares Gas. Als Treibhausgas ist es 21-mal so wirksam wie Kohlenstoffdioxid (CO2), kommt aber in geringeren Mengen in der Atmosphäre vor. In der Natur entsteht es bei der Zersetzung organischen Materials und ist z. B. Bestandteil der aus Sümpfen aufsteigenden Faulgase. Eine gigantische Menge an Methan liegt in fester Form (Methanhydrat) auf unseren Meeresböden. Außerdem ist Methan der Hauptbestandteil von Erdgas. Der größte menschengemachte Ausstoß dieses Treibhausgases ist auf die landwirtschaftliche Produktion zurückzuführen, vor allem die Rinderhaltung (hier entsteht Methan bei der Verdauung) und der Reisanbau (in den gefluteten Böden bauen Mikroorganismen organisches Material ab und produzieren dabei Methan) sind dafür verantwortlich.