TERRA.lexikon - Ur-Rind

Ur-Rind


Das Ur-Rind, oder auch Auerochse genannt, ist ein ausgestorbener Vorfahr unseres Hausrindes. Schon vor 250.000 Jahren besiedelte der Auerochse Mitteleuropa und ist häufig Vorlage für urzeitliche Höhlenmalerei unserer Vorfahren gewesen. Durch die Jagd und Zerstörung seines

Lebensraumes wurde er immer seltener. Im Jahr 1470 wurde der letzte Auerochse Deutschlands in Bayern geschossen, am längsten hielt er sich in Osteuropa, wo die letzte Kuh 1627 starb. Damit war er für immer ausgerottet. Heute leben dem Auerochsen sehr ähnliche, aber kleinere Nachzüchtungen in Tierparks oder Naturschutzgebieten – die Heckrinder.