Kaspertheater


„Hurra, hurra, der Kasper ist da!“ – Figurentheater Osnabrück

Seit Generationen begeistert der Kasper und sein großer Antagonist, das Krokodil, des Puppentheaters Groß und Klein. Die Tradition der Handpuppen geht sogar bis ins 14. Jahrhundert zurück. Das Spielprinzip hat sich dabei stetig weiterentwickelt und an den Zeitgeist angepasst. Traditionell werden im Figurentheater häufig aktuelle gesellschaftliche Themen kritisch-spielerisch behandelt und so auch der jüngeren Generation zugänglich gemacht. Heute werden überwiegend Märchen, Kinderbücher oder andere bekannte Geschichten aufgeführt. Derzeit sind jedoch auch Stücke für Erwachsene sehr beliebt. Der ursprüngliche pädagogische Gedanke spielt dabei immer noch eine zentrale Rolle, ist aber nicht mehr zwangsläufig an den Kasper gebunden, welcher als Figur je nach Theater nur noch selten vorkommt.

Das Figurentheater Osnabrück in der Alten Fuhrhalterei pflegt die traditionelle Kunstform des Puppenspielens seit 1989. Zwischen September und Juli lädt es zu regelmäßigen Vorstellungen ein. Im Spielplan findet sich ein buntes Programm mit klassischen und neuen Puppentheaterstücken für Kinder und Jugendliche, dem spektakulären Schattentheater oder amüsante Aufführungen für Erwachsene.

 

Das Kaspertheater als Spielprinzip wird seit 2021 im bundesweiten Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgeführt.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu (mehr Infos):